•  

     

     

     

     

     

     

    Rechtsanwalt

    Dr. Wolfgang Sass

  • Willkommen

    Rechtsberatung ist Vertrauenssache. Seit mehr als zwei Jahrzehnten bin ich als Anwalt tätig, vornehmlich im Baurecht und im Arbeitsrecht. Vom Großverfahren bis zum "Fall um die Ecke" und von der Prozessvertretung vor dem Bundesarbeitsgericht bis zur diskreten Beratung im Hintergrund decke ich in den Rechtsgebieten, auf denen ich tätig bin, annähernd das ganze Spektrum anwaltlicher Tätigkeit ab.

     

    Ich stehe für einen direkten Kontakt auf kurzem Wege ein. Sie haben immer Zugriff auf den, der die Sache auch selbst bearbeitet. Zögern Sie bitte nicht, mir Ihre Rechtsangelegenheiten anzuvertrauen.

     

    KONTAKT AUFNEHMEN

  • Kanzleiphilosophie

    Ich will für meine Mandanten nur das Beste. Deshalb berate ich Sie fachkompetent und mit viel Wissen und Erfahrung. Meine Aufgabe besteht darin, Ihre Interessen möglichst ohne gerichtliche Verfahren bestmöglich zu verwirklichen. In unvermeidlichen Prozessen vertrete ich Sie mit der gebotenen Härte und Konsequenz. Ich bin immer bestrebt, solche Verfahren so früh wie möglich mit dem für Sie bestmöglichen wirtschaftlichen Ergebnis rechtssicher zu beenden.

     

    Rufen Sie mich unter der unten angegebenen Rufnummer an, schicken Sie mir eine E-Mail oder besuchen Sie mich in der Kanzlei. Ich freue mich über Ihr Interesse.

  • Über mich

    Dr. Wolfgang Sass

    Rechtsanwalt

    • Geboren 1957
    • Studium in Köln und Speyer
    • Zulassung als Rechtsanwalt 1990
    • Promotion 1992
    • Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht 2006

    Als Rechtsanwalt tätig:

    • 1990 bis 1994 Kölner Sozietät (Arbeitsrecht, Öffentliche Recht)
    • 1994 bis 1995 Überörtliche Sozietät Düsseldorf, (Baurecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht)
    • 1995 bis 2005 Überörtliche Sozietät Köln, (Arbeitsrecht, Baurecht)
    • Seit 2005 Einzelanwalt

    Mitgliedschaften:

    • Deutscher Baugerichtstag
    • ARGE Baurecht des Deutschen Anwaltvereins
    • Kölner Anwaltverein

    Neuere Veröffentlichungen:

    „Der Sachverständige – weiterhin ein prozessuales Problemfeld“ Der Sachverständige 2007, 256ff

    „Bausoll, Vertragssoll und der „offene“ Inhalt von Bauverträgen“ Jahrbuch Baurecht 2007, 35ff

    „Der hindernisreiche Weg zur Abnahme“Jahrbuch Baurecht 2008, 23ff

    „Die Symptomtheorie und der Beweis durch Sachverständige“ Jahrbuch Baurecht 2010, 217ff

    „Die Funktionstauglichkeitstheorie in der Blockheizkraftwerk-Entscheidung“ Neue Zeitschrift für Baurecht 2013, 132ff

    „Herstellervorgaben und der „Mangel“ der Werkleistung“ Baurecht 2013, 1333ff

    "Technische Regeln und das Werkvertragsrecht“ Neue Zeitschrift für Baurecht 2014, 137ff    

    „Der Beweis durch Sachverständige im Mangelprozess und die Rechtsfrage“ Baurecht 2014, 181ff

    "Die Gesamtschuld ist alles schuld? - Ein Rechtsinstitut unter falschemVerdacht!" Baurecht 2014, 1378ff

    "Der Einfluss des Planungsfehlers auf die Mängelhaftung des Unternehmers Baurecht 2015, 171ff

  • Rechtsgebiete

    Baurecht

    • Entwicklung und Prüfung von Bauverträgen (Bauunternehmervertrag, Generalunternehmervertrag, Subunternehmervertrag), von Architekten- und Ingenieurverträgen, von Projektsteuerungsverträgen und von Bauträger-verträgen, 
    • Unterstützung bei Vertragsverhandlungen, 
    • Baubegleitende Beratung bei größeren Bauvorhaben und öffentlich geförderten Bauvorhaben, Nachtragsmanagement, 
    • Außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten durch Verhandlungen, Gestaltung von Vereinbarungen und Begleitung von Begutachtungen, 
    • Vertretung in Angelegenheiten des öffentlichen Baurechts (z.B. Baugenehmigungsverfahren, Ordnungsverfügungen), Rechtsschutz gegen Bebauungspläne, Vertretung in Planfeststellungsverfahren (z.B. U-Bahn-Planung), 
    • Beratung bei Kauf und Übertragung von Grundstücken, Bauwerken und Wohnungen, 
    • Vertretung in gerichtlichen Verfahren, Schiedsgerichts- und Schlichtungsverfahren.

    Arbeitsrecht

    • Beratung und Vertretung von Arbeitgebern (Kleinunternehmer, Freiberufler, mittelständische Unternehmen, Niederlassungen deutscher und internationalen Großkonzerne) sowie von Arbeitnehmern und von Betriebsräten in gerichtlichen und außergerichtlichen Angelegenheiten des Individualarbeitsrechts und des Betriebsverfassungsrechts,
    • Gestaltung von Arbeitsverträgen, Verhalten in laufenden Arbeitsverhältnissen, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, strategische Vorbereitung von Kündigungsschutzverfahren,
    • Interessenwahrnehmung im Betriebsverfassungsrecht: Mitbestimmung, Interessenausgleich, Verhandlung und Anwendung von Sozialplänen, Einigungsstellenverfahren.

    Wirtschaftsrecht

    • Gestaltung und Überarbeitung von Gesellschaftsverträgen (Handelsgesellschaften, GmbH),
    • Vertretung in gesellschaftsinternen Angelegenheiten,
    • Unternehmensveräußerung,
    • Gestaltung und Beendigung von Geschäftsführer- Anstellungsverträgen.
  • Kontakt

  • Anfahrt